Platzwart-/ Platzchefkurs 2019

Jetzt anmelden!

mehr info

Beregnungen

"Wasser ist die Medizin für jeden Sand-/Mergelplatz..."

Dieser Spruch kommt nicht von ungefähr. Wassergebundene Tennisbeläge sollten wenn möglich immer erdfeucht gehalten werden. Eine ausreichende Bewässerung ist daher äusserst wichtig.

Sicher kennen Sie das mühsame, aufwendige Bewässern von Hand, indem man den Wasserschlauch über die Plätze ziehen muss. Das muss nicht sein: Der Einbau einer vollautomatischen Beregnungsanlage gehört heute praktisch zur Standardausrüstung eines Tennisplatzes. Mit der Automatisierung erzielen wir eine tägliche Grundberegnung und können zudem bei trockener oder heisser Witterung die Beregnung während der Nacht in mehreren Intervallen vollautomatisch gewährleisten. Dies bewirkt, dass der Belag das Wasser in mehreren Etappen aufnehmen kann und dabei nicht unnötig Tennissand weggeschwemmt wird. 

Mit einem Drucktasten-Schalter bei der Platztüre können auch die Spieler selbst einen kurzen Beregnungsvorgang auf dem Tennisplatz auslösen, unabhängig von der Automatik. Ein Regenfühler sperrt den automatischen Programmstart nach einer gewissen Menge an Niederschlag und verhindert so überflüssige Beregnungen.

Dank einer automatischen Beregnungsanlage kann jeder Club die Tennisplätze kontrolliert bewässern. Der Platzwart oder die Mitglieder können entlastet werden.

Der Einbau einer automatischen Bewässerungsanlage kann problemlos während der Sommersaison oder nach Saisonschluss ausgeführt werden.

 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

 Besuchen Sie unseren Online-Shop

ZUM TENNISSHOP ANDERE BALLSPORTARTEN